Gesetzestexte: § 501 BGB Kostenermäßigung

Seite zurück: § 500 BGB Kündigungsrecht des Darlehensnehmers; vorzeitige Rückzahlung

§ 501 BGB Kostenermäßigung

Soweit der Darlehensnehmer seine Verbindlichkeiten vorzeitig erfüllt oder die Restschuld vor der vereinbarten Zeit durch Kündigung fällig wird, vermindern sich die Gesamtkosten (§ 6 Abs. 3 der Preisangabenverordnung) um die Zinsen und sonstigen laufzeitabhängigen Kosten, die bei gestaffelter Berechnung auf die Zeit nach der Fälligkeit oder Erfüllung entfallen.

Fassung ab 11. Juni 2010

______________________

Fassung bis 10. Juni 2010

Der bisherige § 501 BGB wird aufgehoben.

§ 501 BGB Teilzahlungsgeschäfte

Auf Teilzahlungsgeschäfte zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher finden lediglich die Vorschriften der §§ 358, 359, 492 Abs. 1 Satz 1 bis 4, § 492 Abs. 2 und 3, § 495 Abs. 1 sowie der §§ 496 bis 498 entsprechende Anwendung. Im Übrigen gelten die folgenden Vorschriften. 

Nächste Seite: § 502 BGB Vorfälligkeitsentschädigung

Impressum / Datenschutz / Nutzungsbedingungen